Skip to main content

Manuelle Orangenpresse für maximalen Genuss

Mein Favorit

Cilio Profi-Saftpresse

93,98 € 159,00 €

inkl. 19% gesetzlicher MwSt.
DetailsAmazon ▼

Jeder kennt sie wohl noch aus Kindertagen: Die Orangen- und Zitronenpressen aus Plastik oder Edelstahl, die aus einem Presskegel bestehen und über einem Schälchen eingehängt werden. Diese simplen manuellen Pressen sind immer noch erhältlich, aber wohl nur für den gelegentlichen Einsatz zu empfehlen. Viel praktischer ist dagegen die Orangenpresse manuell, die über einen Hebel gesteuert wird und maximalen Saftgenuss garantiert.
Das Feld an den verschiedensten manuellen Saftpressen ist groß: Von den ganz einfachen, kleinen Presskegeln bis hin zu aufwändigen, großen Geräten ist alles vertreten. Soll häufig frischer Saft gepresst werden, dann lohnt sich die Anschaffung eines Gerätes mit Hebelwerk allemal, da diese eher auf das Bereiten von größeren Mengen an Saft ausgelegt sind als kleine Zitruspressen.

Hebel Citruspressen in Profiqualität

Diese Hebelmaschinen haben oftmals fast schon Profiqualitäten und sind besonders stilecht: In Spanien und Italien nutzten Straßenverkäufer diese Geräte, um aus den Früchten vor den Augen der Käufer frischen Saft zu pressen. Bei diesen Orangenpressen ist eine gute Verarbeitungsqualität jedoch das A und O: Das Gerät muss sehr stabil sein, es darf nichts wackeln und zudem sollte eine Möglichkeit bestehen, dieses am Tisch zu befestigen. Für die Bedienung ist freilich etwas Muskelkraft nötig, um eine wirklich gute Saftausbeute aus den Früchten gewinnen zu können.
Wer jedoch nur hin und wieder ein Glas Orangensaft pressen möchte, der kann sich freilich auch mit einem kleinen Modell mit Presskegel behelfen. Diese haben den Vorteil, dass sie nach Gebrauch einfach unter fließendem Wasser oder in der Spülmaschine gereinigt werden können und zudem nicht viel Platz im Küchenschrank beanspruchen.

Beim Kauf beachten

Alessi Zitruspresse / amazon.de

Alessi Zitruspresse / amazon.de *

Beim Kauf sollte jedoch darauf geachtet werden, dass der Boden des Auffanggefäßes rutschhemmende Füßchen besitzt, damit das Gerät nicht auf der Arbeitsfläche während des Pressen hin- und herrutscht. Auch die Verarbeitung des Presskegels sollte stimmen – diese muss ausgeprägte Lamellen besitzen, um mit möglichst wenig Kraft viel Saft aus den Früchten zu gewinnen.
Inzwischen werden auch viele Modelle der sogenannten Design Orangenpressen manuell angeboten. Bei diesen sollte jedoch genaues Augenmerk auf die Funktionalität gelegt werden – denn was nützt schließlich eine noch so schöne Presse, wenn diese zum Bereiten von Saft gänzlich ungeeignet ist. Auch bei diesen Varianten muss der Presskegel gute Lamellen aufweisen und der Saftauslauf muss tropfsicher gestaltet sein, damit nach dem Pressen des Frühstückssaftes nicht eine Grundreinigung der Küche nötig wird.

Manuelle Oranganpressen bei Amazon ansehen!

Orangenpresse manuell
4.7 (93.33%) 3 votes